Search

Aimi saksa keele tunnid

Eine fremde Sprache lernen und gut sprechen gibt der Seele eine innere Toleranz; man erkennt, dass alles innerste Leben sich auch noch anders fassen und darstellen lasse; man lernt fremdes Leben achten. Berthold Auerbach (1812–1882), deutscher Schriftsteller

Category

Zukunft

11/ Zukunftsträume

  1. in Gruppen/
    1/ Karoli, Raito, Kerli
    2/ Uku, Karl
    3/ Kelly, Ranar
    4/ Kasper, Maarja-Lill
    5/ Erik, Kevin
    6/ Fred-Eric, Pärtel

    saksagrupid

    ( https://basisonderwijs.online/digibordtools/html5/groepjesmaker.html )
    NB! Schöne Musik zum Träumen/ https://www.youtube.com/watch?v=XVnsgxuEZaA

  2. Theorie/ die Bildung der Sätze/ blaue Broschüre+
    online/
  3. Der Verlauf der Gruppenarbeit

    Einstieg:
    Vom Wünschen
    Alle Menschen haben Wünsche und streben danach, dass sie in Erfüllung gehen.
    Mit der Erfüllung der Wünsche sollen persönliche Bedürfnisse befriedigt oder
    Lebensbedingungen verändert werden. Dabei unterscheidet man vernünftige und unvernünftige,
    erfüllbare und unerfüllbare, gute und böse Wünsche.
     Schreibe zu jedem Wunsch ein Beispiel auf.
    – vernünftiger Wunsch: __________________________________________________________
    – unvernünftiger Wunsch: __________________________________________________________
    – erfüllbarer Wunsch: _______________________________________________________________
    – unerfüllbarer Wunsch: ___________________________________________________________
    – guter Wunsch: ____________________________________________________________________
    – böser Wunsch: ____________________________________________________________________
    3.1 Wortschatzarbeit (WRTSCH )= Wörter, Wendungen, Verben, Rektion der Verben!
    Als Kind habe ich geträumt, wenn ich älter werde, möchte ich Lehrerin werden
    Als Fünfjährige/r wollte ich in Zukunft….
    In der 1.,2.3.,4.,… Klasse war mein Traum…zu werden, weil
    Zur Zeit träume ich davon, dass ich…

    3.2 die Bildung der Sätze theotretisch befestigen
    3.3 20 verschiedene Sätze über Träume und Zukunft zu schreiben (Papier, A3)
    3.4 Foto zu machen
    3.5 Sätze ins Estnische zu übersetzen
    3.6 alle Sätze in die Runde schicken:)!
    3.7 ihre Arbeit zu beenden
    3.8 Feedback:
    was habe ich heute gelernt?
    Wie habe ich heute gelernt?
    Ist das Lernen heute interessanter  gewesen?
    ( A4/ jede Gruppe)

  4. Präsentieren der Arbeiten
  5. Bewertung der Arbeiten

Wie wir 2037 leben werden

Wie leben wir in 20 Jahren? Diese Frage haben wir Zukunftsforschern gestellt. Ihre Antworten sind faszinierend.

Eine Multimedia-Story von Henning Jauernig, Isabella Reichert, Lennart Breede und Tim Verhaert

Die Zukunft der Menschheit kann großartig werden: Dank digitalisierter Medizin werden wir viel gesünder und länger leben, eine Künstliche Intelligenz wird uns lästige Arbeiten im Haushalt und im Beruf abnehmen, und wenn wir möchten, werden wir in virtuellen Welten auf Abenteuerreise gehen.

Aber kann all das wirklich wahr werden? Wie genau sieht der Alltag der Zukunft aus?

Um das zu erfahren, begleiten wir die 25-jährige Mia an einem für sie typischen Tag im Jahr 2037. Dieses Zukunftsszenario haben wir gemeinsam mit Zukunftsforschern vom Ars Electronica Futurelab in Linz entworfen.

Es geht dabei um einen explizit optimistischen Blick in die Zukunft, der nicht zwangsläufig der realistischste ist. Natürlich kann alles anders kommen. Und natürlich birgt die Digitalisierung auch Gefahren – etwa mit Blick auf den Datenschutz. Darüber berichten wir bei SPIEGEL ONLINE regelmäßig.

Und dennoch wollen wir einmal nur auf die Chancen schauen, die die Zukunft bietet – und die in einem Industriestaat wie Deutschland Wirklichkeit werden können. Das ist keine haltlose Fantasie, sie basiert auf dem aktuellen Stand der Forschung: Bereits bestehende Techniken haben wir in die Zukunft verlängert und weitergedacht. So wagen wir einen Blick auf unser Leben im Jahr 2037.

WEITER

Create a free website or blog at WordPress.com.

Up ↑