Wir präsentieren unser Kulturerbe!

  1. Redemittel fürs Präsentieren /WSCHARB/

    http://web.tuke.sk/kj/Frazy_prezentacie_I.pdf ( als Abl )

    https://www.utu.fi/en/units/tse/units/unit-for-languages-and-business-communications/Development_projects/Documents/Redemittel.pdf

Ein Thema präsentieren/
http://deutschglobal.blogspot.com.ee/2014/08/zertifikat-b1-goetheosd-ein-

thema.html

2. Kulturerbe Estlands/ https://padlet.com/aimi58/KulturerbeEST

3. Was wir präsentieren würden? ( http://genusly.com/ )
3.1 das Naturobjekt/ die Natursehenswürdigkeit
3.2 das Gebäude/ die Architektur/ die Architektursehenswürdigkeit
3.3 die Tradition
3.4 das Lied
3.5 die Sprache/ der Dialekt
3.6der Tanz
3.7 die Speise ( die Kost) oder der Gegenstand ( das Ding, die Sache, das Objekt)

4. Stimmen, Argumentieren (was du präsentieren würdest?)/
Tricider/ http://www.tricider.com/admin/3Ssx4E8sJLB/9lmLiffJwSt
5. Die Erstellung der Präsentation (individuell)/
Google Slides/

6. https://patches.vizor.io/

11/ etwprojarb/ Virtuelle Kulturerbereise in Europa

  1. Unser ETwinningprojekt ” Virtuelle Kulturerbereise in Europa” hier:
    https://live.etwinning.net/projects/project/163348
  2. VR+ AR
  3. Das Europäische Jahr des Kulturerbes 2018/
    http://europa.eu/cultural-heritage/node/2_de
    NB!
    Das kulturelle Erbe kann vielerlei Formen annehmen:

    • materiell – z. B. Gebäude, Denkmäler, Artefakte, Kleidung, Kunstwerke, Bücher, Maschinen, historische und archäologische Stätten;
    • immateriell – liebgewonnene Bräuche, Darstellungen, Ausdrucksweisen, Kenntnisse und Fähigkeiten sowie die zugehörigen Werkzeuge, Objekte und Kulturräume. Hierzu gehören Sprachen und mündliche Überlieferungen, darstellende Künste, soziales Brauchtum und traditionelles Handwerk;
    • natürlich – Landschaften, Flora und Fauna;
    • digital – Werke, die entweder in digitaler Form erstellt sind (z. B. digitale Kunst oder Animation) oder zur Aufbewahrung digitalisiert wurden (z. B. Texte, Bilder, Videos, Aufzeichnungen)
      ( im Estnischen/ http://europa.eu/cultural-heritage/node/2_et )
  4. über Projektverlauf, Projektschritte
  5. WWW-Recherche nach dem virtualrealen(!) Kulturerbe in Estland/
    + hier/ https://padlet.com/aimi58/KulturerbeEST
    Quellenweise darzustellen
  6.  neue Wörter in deinem Blog zu veröffentlichen! (min 7-10 Wörter oder Wendungen!)

11/” Deutsch mit Freude und Blumenfest”! Absolut anders lernen:)!

  1. Gruppen/ ( http://chir.ag/projects/team-maker/ )
    1.
    Freddy
    Paul marten
    Mark Robin
    2.
    Andi
    René
    Karl Aksel Joosep
    3.
    LauraA
    Kairi
    LauraN
    4.
    Selma
    Margit
    Markus
  2.  Materialien/
    Beelingua/ https://aimiopetab.wordpress.com/apps/
    https://www.beelinguapp.com/
    Speakly/ https://aimiopetab.wordpress.com/apps/ /
    http://www.speakly.me/
    ohne Aimi/ https://aimiopetab.wordpress.com/ohne-aimi/
    500 Wörter/ https://aimiopetab.wordpress.com/2018/01/02/500-tahtsamat-saksakeelset-sona-ja-oi-kuidas/
  3. Wie?/ entscheidet sich jeder selbst!
  4. Präsentieren/ Kontrolle/ entscheidet sich jede Gruppe selbst!
  5. Evaluation/ http://www.strawpoll.me/

Blog at WordPress.com.

Up ↑