Das Smartphone bietet Zerstreuung auf langweiligen Fahrten zur Arbeit, Uni oder Ausbildungsstätte. Doch so viel Freude das bringen mag – fragst du dich nicht manchmal auch, ob sich diese Zeit nicht sinnvoller nutzen ließe? Smartphones eignen sich nämlich auch bestens, um Sprachen zu lernen! Wenn du wenigstens ab und zu lieber lernen als zocken würdest, solltest du diese Tipps befolgen, um dein Smartphone unterwegs (oder auch zu Hause) zu einer sinnvollen Lernhilfe zu machen.

TIPP #1: FREMDSPRACHIGE PODCASTS STATT MUSIK

Wenn du unterwegs Musik hörst, fällt das vielleicht nicht unbedingt unter die Kategorie „Zocken“. Trotzdem könntest du diese Zeit fürs Lernen nutzen, zum Beispiel mit fremdsprachigen Podcasts, Radiosendungen, Hörbuchern… Hauptsache, der Sprecher spricht die Sprache, die du lernst. Wenn du gerne liest, kannst du dir dein Lieblingsbuch in deiner Lernsprache downloaden und unterwegs hören.Fremdsprachige Podcasts zu einem Thema, das dich interessiert, sind mindestens genauso unterhaltsam. Nebenher lernst du vielleicht auch etwas außer der Fremdsprache dazu.
LIES WEITER!

Advertisements